Rigoletto

Fr, 18. August 2017 & Sa, 19. August 2017  Beginn: 19:30 Uhr Burgarena Reinsberg

Italienische Oper von Giuseppe Verdi

 

Seit seiner Uraufführung 1851 in Venedig fasziniert und begeistert Giuseppe Verdis Oper Rigoletto weltweit mit anhaltender Strahlkraft. Heute wie damals berührt das tragische Schicksal des Hofnarren Rigoletto und seiner geliebten Tochter Gilda.

 

Das historisch-romantische Ambiente der Burgarena Reinsberg bietet den idealen Schauplatz für eine mitreißende Inszenierung und für Giuseppe Verdis perfekte Mischung aus fesselnder Dramatik und betörenden Melodien.

 

Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet mit Rigoletto ein stimmungsvoller Opernabend voll großer Emotionen, tragischer Konflikte und mitreißender Musik inmitten der zauberhaften Kulisse der Burgarena Reinsberg im niederösterreichischen Bezirk Scheibbs.

 

Zum Inhalt der Oper

 

Als buckeliger Hofnarr dient Rigoletto dem Herzog von Mantua, einem rücksichtslosen Frauenhelden. Mit beißendem Spott macht sich der Narr über die Opfer der Verführungskünste seines Herrn sowie die gehörnten Ehemänner und entsetzten Väter lustig. Der Graf von Monterone ist der Vater eines der herzöglichen Opfer und dadurch Zielscheibe für Rigolettos Spott, weshalb er den Narren verflucht.

Als Rigoletto vorschlägt, die Frau des Grafen Ceprano für seinen Herrn entführen zu lassen, ist die höfische Gesellschaft darüber so erzürnt, dass sie beschließt, dem bösartigen Narren einen Denkzettel zu verpassen. Anstatt der Frau des Grafen Ceprano soll Rigolettos vermeintliche Geliebte Gilda – in Wahrheit seine Tochter – entführt werden. Rigolettos größte Angst holt ihn damit ein.

Im herzöglichen Palast trifft Rigoletto schließlich seine vermisste Tochter wieder, die ihm gesteht, vom Herzog verführt worden zu sein. Entsetzt sieht er seine eigene Tochter ihrer Ehre beraubt und beschließt, seinen Herren ermorden zu lassen. Doch der Racheplan misslingt: Der Auftragsmörder Sparafucile ersticht auf Drängen seiner Schwester Maddalena nicht den feudalen Verführer, sondern Gilda, die sich in Verkleidung für den noch immer geliebten Herzog opfert. Der Fluch des Grafen von Monterone hat sich auf tragische Weise erfüllt!

Besetzung:
Rigoletto: Michele Kalmandi
Gilda: Julia Novikova
Orchester: Brünner Symphoniker

Weitere Infos unter 07487/21388 sowie 01 96096 und www.opernair.at

Eintritt: VVK € 35,- bis € 69,-

Folgende Ermäßigungen können gewährt werden:
– 10 % Arbeiterkammer NÖ
– 10 % ARBÖ
– 10 % Seniorinnen
– 10 % PensionistInnen
– 10 % für Mitglieder von NÖ Chorgruppen
– 10 % Mitglieder des Bauernbundes
– 10 % Mitglieder von Österreichischen Blasmusikvereinen
– 10 % Ärztinnen und Ärzte
– 15 % NÖN Leserclub
3+1 gratis NÖ Landestheater



[code][/code]
X